Stöbern Sie durch unsere Angebote (66 Treffer)

Everyman (Jedermann) - Rock-Oper von Günter Wer...
10,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Rock-Oper von Günter Werno, Andy Kuntz, Stephan Lill und Johannes Reitmeier Jedermanns Leben rockt mit Buhlschaft, Tod und guten Werken Der Jedermann (Everyman) genießt das Leben in vollen Zügen: Geld, Güter, Geliebte so viel er will. Er kennt weder Moral noch Maß. Niemals ist er einem Schuldner gnädig, nie hilft er den Bedürftigen. Der Glaube, zudem ihn seine Mutter ermahnt, kümmert ihn nicht. Als Gott Jedermann zur Rechenschaft ziehen will und ihm den Tod schickt, kann Jedermann einen Aufschub der Sterbefrist aushandeln, denn niemand will ihn auf seiner letzten Reise begleiten. Eine gebrechliche Frau stellt sich ihm als seine guten Taten vor. Bisher immer vernachlässigt, ist sie schwach und Jedermann erkennt, dass er sein Leben ändern muss ? Der Jedermann-Stoff ist vor allem durch das gleichnamige Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal und die jährlichen Aufführungen der Salzburger Festspiele berühmt. Es bezieht sich auf das altenglische Moralstück ?Everyman? und dieses ist für Andy Kuntz und seiner Progressiv-Rock Band ?Vanden Plas? die Vorlage für ihre opulente Rockoper. Virtuose E-Gitarren und rasantes Schlagwerk bilden das energiegeladene Fundament, das alle mitreist und auch Platz für berührende Balladen lässt. Die Bühnenshow wurde bereits mehrfach erfolgreich gespielt und kommt nun in einer neuen Inszenierung erstmals nach Pforzheim. Solisten und Chor des Theaters Pforzheim, Ballett des Theaters Pforzheim Rockband ?Vanden Plas?: Günter Werno (Klavier/Keyboards), Stephan Lill (Gitarre), Torsten Reichert (Bass), Andreas Lill (Schlagzeug) Badische Philharmonie Pforzheim

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Everyman (Jedermann) - Rock-Oper von Günter Wer...
11,40 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Rock-Oper von Günter Werno, Andy Kuntz, Stephan Lill und Johannes Reitmeier Jedermanns Leben rockt mit Buhlschaft, Tod und guten Werken Der Jedermann (Everyman) genießt das Leben in vollen Zügen: Geld, Güter, Geliebte so viel er will. Er kennt weder Moral noch Maß. Niemals ist er einem Schuldner gnädig, nie hilft er den Bedürftigen. Der Glaube, zudem ihn seine Mutter ermahnt, kümmert ihn nicht. Als Gott Jedermann zur Rechenschaft ziehen will und ihm den Tod schickt, kann Jedermann einen Aufschub der Sterbefrist aushandeln, denn niemand will ihn auf seiner letzten Reise begleiten. Eine gebrechliche Frau stellt sich ihm als seine guten Taten vor. Bisher immer vernachlässigt, ist sie schwach und Jedermann erkennt, dass er sein Leben ändern muss ? Der Jedermann-Stoff ist vor allem durch das gleichnamige Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal und die jährlichen Aufführungen der Salzburger Festspiele berühmt. Es bezieht sich auf das altenglische Moralstück ?Everyman? und dieses ist für Andy Kuntz und seiner Progressiv-Rock Band ?Vanden Plas? die Vorlage für ihre opulente Rockoper. Virtuose E-Gitarren und rasantes Schlagwerk bilden das energiegeladene Fundament, das alle mitreist und auch Platz für berührende Balladen lässt. Die Bühnenshow wurde bereits mehrfach erfolgreich gespielt und kommt nun in einer neuen Inszenierung erstmals nach Pforzheim. Solisten und Chor des Theaters Pforzheim, Ballett des Theaters Pforzheim Rockband ?Vanden Plas?: Günter Werno (Klavier/Keyboards), Stephan Lill (Gitarre), Torsten Reichert (Bass), Andreas Lill (Schlagzeug) Badische Philharmonie Pforzheim

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Everyman (Jedermann) - Rock-Oper von Günter Wer...
10,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Rock-Oper von Günter Werno, Andy Kuntz, Stephan Lill und Johannes Reitmeier Jedermanns Leben rockt mit Buhlschaft, Tod und guten Werken Der Jedermann (Everyman) genießt das Leben in vollen Zügen: Geld, Güter, Geliebte so viel er will. Er kennt weder Moral noch Maß. Niemals ist er einem Schuldner gnädig, nie hilft er den Bedürftigen. Der Glaube, zudem ihn seine Mutter ermahnt, kümmert ihn nicht. Als Gott Jedermann zur Rechenschaft ziehen will und ihm den Tod schickt, kann Jedermann einen Aufschub der Sterbefrist aushandeln, denn niemand will ihn auf seiner letzten Reise begleiten. Eine gebrechliche Frau stellt sich ihm als seine guten Taten vor. Bisher immer vernachlässigt, ist sie schwach und Jedermann erkennt, dass er sein Leben ändern muss ? Der Jedermann-Stoff ist vor allem durch das gleichnamige Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal und die jährlichen Aufführungen der Salzburger Festspiele berühmt. Es bezieht sich auf das altenglische Moralstück ?Everyman? und dieses ist für Andy Kuntz und seiner Progressiv-Rock Band ?Vanden Plas? die Vorlage für ihre opulente Rockoper. Virtuose E-Gitarren und rasantes Schlagwerk bilden das energiegeladene Fundament, das alle mitreist und auch Platz für berührende Balladen lässt. Die Bühnenshow wurde bereits mehrfach erfolgreich gespielt und kommt nun in einer neuen Inszenierung erstmals nach Pforzheim. Solisten und Chor des Theaters Pforzheim, Ballett des Theaters Pforzheim Rockband ?Vanden Plas?: Günter Werno (Klavier/Keyboards), Stephan Lill (Gitarre), Torsten Reichert (Bass), Andreas Lill (Schlagzeug) Badische Philharmonie Pforzheim

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Everyman (Jedermann) - Rock-Oper von Günter Wer...
10,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Rock-Oper von Günter Werno, Andy Kuntz, Stephan Lill und Johannes Reitmeier Jedermanns Leben rockt mit Buhlschaft, Tod und guten Werken Der Jedermann (Everyman) genießt das Leben in vollen Zügen: Geld, Güter, Geliebte so viel er will. Er kennt weder Moral noch Maß. Niemals ist er einem Schuldner gnädig, nie hilft er den Bedürftigen. Der Glaube, zudem ihn seine Mutter ermahnt, kümmert ihn nicht. Als Gott Jedermann zur Rechenschaft ziehen will und ihm den Tod schickt, kann Jedermann einen Aufschub der Sterbefrist aushandeln, denn niemand will ihn auf seiner letzten Reise begleiten. Eine gebrechliche Frau stellt sich ihm als seine guten Taten vor. Bisher immer vernachlässigt, ist sie schwach und Jedermann erkennt, dass er sein Leben ändern muss ? Der Jedermann-Stoff ist vor allem durch das gleichnamige Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal und die jährlichen Aufführungen der Salzburger Festspiele berühmt. Es bezieht sich auf das altenglische Moralstück ?Everyman? und dieses ist für Andy Kuntz und seiner Progressiv-Rock Band ?Vanden Plas? die Vorlage für ihre opulente Rockoper. Virtuose E-Gitarren und rasantes Schlagwerk bilden das energiegeladene Fundament, das alle mitreist und auch Platz für berührende Balladen lässt. Die Bühnenshow wurde bereits mehrfach erfolgreich gespielt und kommt nun in einer neuen Inszenierung erstmals nach Pforzheim. Solisten und Chor des Theaters Pforzheim, Ballett des Theaters Pforzheim Rockband ?Vanden Plas?: Günter Werno (Klavier/Keyboards), Stephan Lill (Gitarre), Torsten Reichert (Bass), Andreas Lill (Schlagzeug) Badische Philharmonie Pforzheim

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Everyman (Jedermann) - Rock-Oper von Günter Wer...
10,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Rock-Oper von Günter Werno, Andy Kuntz, Stephan Lill und Johannes Reitmeier Jedermanns Leben rockt mit Buhlschaft, Tod und guten Werken Der Jedermann (Everyman) genießt das Leben in vollen Zügen: Geld, Güter, Geliebte so viel er will. Er kennt weder Moral noch Maß. Niemals ist er einem Schuldner gnädig, nie hilft er den Bedürftigen. Der Glaube, zudem ihn seine Mutter ermahnt, kümmert ihn nicht. Als Gott Jedermann zur Rechenschaft ziehen will und ihm den Tod schickt, kann Jedermann einen Aufschub der Sterbefrist aushandeln, denn niemand will ihn auf seiner letzten Reise begleiten. Eine gebrechliche Frau stellt sich ihm als seine guten Taten vor. Bisher immer vernachlässigt, ist sie schwach und Jedermann erkennt, dass er sein Leben ändern muss ? Der Jedermann-Stoff ist vor allem durch das gleichnamige Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal und die jährlichen Aufführungen der Salzburger Festspiele berühmt. Es bezieht sich auf das altenglische Moralstück ?Everyman? und dieses ist für Andy Kuntz und seiner Progressiv-Rock Band ?Vanden Plas? die Vorlage für ihre opulente Rockoper. Virtuose E-Gitarren und rasantes Schlagwerk bilden das energiegeladene Fundament, das alle mitreist und auch Platz für berührende Balladen lässt. Die Bühnenshow wurde bereits mehrfach erfolgreich gespielt und kommt nun in einer neuen Inszenierung erstmals nach Pforzheim. Solisten und Chor des Theaters Pforzheim, Ballett des Theaters Pforzheim Rockband ?Vanden Plas?: Günter Werno (Klavier/Keyboards), Stephan Lill (Gitarre), Torsten Reichert (Bass), Andreas Lill (Schlagzeug) Badische Philharmonie Pforzheim

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Cordiers Spuren - Stück über Willi Cordier und ...
9,40 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Stück über Willi Cordier und die Glaubensgemeinschaft der Cordianer Uraufführung Eine Geschichte von Verführung und der Suche nach Wahrheit In Pforzheim erinnern sich heute noch viele an Willi Cordier. 130 sogenannte ?Cordianer? hatten sich in den 40er und 50er-Jahren dem Sektenführer angeschlossen und waren mit ihm nach Falkland und Patagonien ausgewandert, wo sie im Straßenbau arbeiteten und eine utopische Lebensweise fernab aller Konventionen praktizierten. Das Theater Pforzheim widmet sich mit der Produktion ?Cordiers Spuren? in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv jenem historischen Kapitel Pforzheims. Erzählt wird eine spannende Geschichte von Hoffnung und Enttäuschung, von Verführung und Irrtum ? und von der Suche nach Wahrheit, die von der Goldstadt bis zur Südhalbkugel der Erde führt. Willi Cordier war nach dem Zweiten Weltkrieg zeitweilig CVJM-Sekretär in Pforzheim und äußerte in seinen Predigten scharfe Kritik an Kirche und Gesellschaft. Die durch die Äußerungen des Predigers provozierte Ausgrenzung bewogen ihn und seine Gemeinschaft schließlich zur Emigration. So faszinierend visionär und charismatisch wie Cordiers existentielle Ideen einerseits anmuten, so widersprüchlich erscheinen sie vor dem Hintergrund einer von Machtgier und Selbstüberschätzung beherrschten Persönlichkeit. Anziehungspunkten und Widersprüchen geht das Rechercheprojekt vielfältig nach und zieht dabei auch Parallelen zu unserer Gegenwart.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Cordiers Spuren - Stück über Willi Cordier und ...
9,40 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Stück über Willi Cordier und die Glaubensgemeinschaft der Cordianer Uraufführung Eine Geschichte von Verführung und der Suche nach Wahrheit In Pforzheim erinnern sich heute noch viele an Willi Cordier. 130 sogenannte ?Cordianer? hatten sich in den 40er und 50er-Jahren dem Sektenführer angeschlossen und waren mit ihm nach Falkland und Patagonien ausgewandert, wo sie im Straßenbau arbeiteten und eine utopische Lebensweise fernab aller Konventionen praktizierten. Das Theater Pforzheim widmet sich mit der Produktion ?Cordiers Spuren? in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv jenem historischen Kapitel Pforzheims. Erzählt wird eine spannende Geschichte von Hoffnung und Enttäuschung, von Verführung und Irrtum ? und von der Suche nach Wahrheit, die von der Goldstadt bis zur Südhalbkugel der Erde führt. Willi Cordier war nach dem Zweiten Weltkrieg zeitweilig CVJM-Sekretär in Pforzheim und äußerte in seinen Predigten scharfe Kritik an Kirche und Gesellschaft. Die durch die Äußerungen des Predigers provozierte Ausgrenzung bewogen ihn und seine Gemeinschaft schließlich zur Emigration. So faszinierend visionär und charismatisch wie Cordiers existentielle Ideen einerseits anmuten, so widersprüchlich erscheinen sie vor dem Hintergrund einer von Machtgier und Selbstüberschätzung beherrschten Persönlichkeit. Anziehungspunkten und Widersprüchen geht das Rechercheprojekt vielfältig nach und zieht dabei auch Parallelen zu unserer Gegenwart.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Cordiers Spuren - Stück über Willi Cordier und ...
9,40 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Stück über Willi Cordier und die Glaubensgemeinschaft der Cordianer Uraufführung Eine Geschichte von Verführung und der Suche nach Wahrheit In Pforzheim erinnern sich heute noch viele an Willi Cordier. 130 sogenannte ?Cordianer? hatten sich in den 40er und 50er-Jahren dem Sektenführer angeschlossen und waren mit ihm nach Falkland und Patagonien ausgewandert, wo sie im Straßenbau arbeiteten und eine utopische Lebensweise fernab aller Konventionen praktizierten. Das Theater Pforzheim widmet sich mit der Produktion ?Cordiers Spuren? in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv jenem historischen Kapitel Pforzheims. Erzählt wird eine spannende Geschichte von Hoffnung und Enttäuschung, von Verführung und Irrtum ? und von der Suche nach Wahrheit, die von der Goldstadt bis zur Südhalbkugel der Erde führt. Willi Cordier war nach dem Zweiten Weltkrieg zeitweilig CVJM-Sekretär in Pforzheim und äußerte in seinen Predigten scharfe Kritik an Kirche und Gesellschaft. Die durch die Äußerungen des Predigers provozierte Ausgrenzung bewogen ihn und seine Gemeinschaft schließlich zur Emigration. So faszinierend visionär und charismatisch wie Cordiers existentielle Ideen einerseits anmuten, so widersprüchlich erscheinen sie vor dem Hintergrund einer von Machtgier und Selbstüberschätzung beherrschten Persönlichkeit. Anziehungspunkten und Widersprüchen geht das Rechercheprojekt vielfältig nach und zieht dabei auch Parallelen zu unserer Gegenwart.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Cordiers Spuren - Stück über Willi Cordier und ...
9,40 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Stück über Willi Cordier und die Glaubensgemeinschaft der Cordianer Uraufführung Eine Geschichte von Verführung und der Suche nach Wahrheit In Pforzheim erinnern sich heute noch viele an Willi Cordier. 130 sogenannte ?Cordianer? hatten sich in den 40er und 50er-Jahren dem Sektenführer angeschlossen und waren mit ihm nach Falkland und Patagonien ausgewandert, wo sie im Straßenbau arbeiteten und eine utopische Lebensweise fernab aller Konventionen praktizierten. Das Theater Pforzheim widmet sich mit der Produktion ?Cordiers Spuren? in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv jenem historischen Kapitel Pforzheims. Erzählt wird eine spannende Geschichte von Hoffnung und Enttäuschung, von Verführung und Irrtum ? und von der Suche nach Wahrheit, die von der Goldstadt bis zur Südhalbkugel der Erde führt. Willi Cordier war nach dem Zweiten Weltkrieg zeitweilig CVJM-Sekretär in Pforzheim und äußerte in seinen Predigten scharfe Kritik an Kirche und Gesellschaft. Die durch die Äußerungen des Predigers provozierte Ausgrenzung bewogen ihn und seine Gemeinschaft schließlich zur Emigration. So faszinierend visionär und charismatisch wie Cordiers existentielle Ideen einerseits anmuten, so widersprüchlich erscheinen sie vor dem Hintergrund einer von Machtgier und Selbstüberschätzung beherrschten Persönlichkeit. Anziehungspunkten und Widersprüchen geht das Rechercheprojekt vielfältig nach und zieht dabei auch Parallelen zu unserer Gegenwart.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Cordiers Spuren - Stück über Willi Cordier und ...
9,40 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Stück über Willi Cordier und die Glaubensgemeinschaft der Cordianer Uraufführung Eine Geschichte von Verführung und der Suche nach Wahrheit In Pforzheim erinnern sich heute noch viele an Willi Cordier. 130 sogenannte ?Cordianer? hatten sich in den 40er und 50er-Jahren dem Sektenführer angeschlossen und waren mit ihm nach Falkland und Patagonien ausgewandert, wo sie im Straßenbau arbeiteten und eine utopische Lebensweise fernab aller Konventionen praktizierten. Das Theater Pforzheim widmet sich mit der Produktion ?Cordiers Spuren? in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv jenem historischen Kapitel Pforzheims. Erzählt wird eine spannende Geschichte von Hoffnung und Enttäuschung, von Verführung und Irrtum ? und von der Suche nach Wahrheit, die von der Goldstadt bis zur Südhalbkugel der Erde führt. Willi Cordier war nach dem Zweiten Weltkrieg zeitweilig CVJM-Sekretär in Pforzheim und äußerte in seinen Predigten scharfe Kritik an Kirche und Gesellschaft. Die durch die Äußerungen des Predigers provozierte Ausgrenzung bewogen ihn und seine Gemeinschaft schließlich zur Emigration. So faszinierend visionär und charismatisch wie Cordiers existentielle Ideen einerseits anmuten, so widersprüchlich erscheinen sie vor dem Hintergrund einer von Machtgier und Selbstüberschätzung beherrschten Persönlichkeit. Anziehungspunkten und Widersprüchen geht das Rechercheprojekt vielfältig nach und zieht dabei auch Parallelen zu unserer Gegenwart.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot