Angebote zu "Martin" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Vipack Etagenbett Martin

Farbe Farbe Bettgestell Kiefer massiv taupe lackiert Ausstattung & Funktionen Anzahl Liegeflächen 2 Art Matratze ohne Matratze Art Lattenrost Rollrost Ausstattung Leiter Maßangaben Breite Liegefläche 90 cm Länge Liegefläche 200 cm Breite

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Schwarzwald Fernwanderwege
23,50 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die drei bekanntesten und längsten Fernwanderwege des Schwarzwaldes – Westweg, Mittelweg und Ostweg – beginnen alle in der Schmuck- und Goldstadt Pforzheim am nördlichen Rand des Schwarz-walds und führen nach Süden bis an die Schweizer Grenze. Auf über 700 Kilometern können auf Schusters Rappen die verschiedenen Landschaften des Schwarzwaldes erkundet werden. Der Westweg, der älteste und – mit den grössten Höhendifferenzen – auch der anspruchsvollste der drei Fernwanderwege, führt bis nach Basel. Der Mittelweg – mit seinen 223 Kilometern der kürzeste Weg – endet in Waldshut; der Ostweg führt über die südlichsten Ausläufer der Schwäbischen Alb auf relativ kurzen Tagesetappen nach Schaffhausen. Alle Wege verzaubern den Wanderer mit allem, was den Schwarzwald ausmacht: verträumte Täler und grüne Tannenwälder, saftige Wiesen und rau-schende Bäche und zwischendurch Fernblicke bis zu den Alpen. Urige Hütten, Berggasthöfe und ge-mütliche Vesperstuben, die typische Schwarzwälder Spezialitäten servieren, lassen keine Gaumen-freuden offen. Auch für Wochenendwanderer sind die Fernwanderwege interessant, da problemlos Einzeletappen herausgegriffen werden können. Der Autor Martin Kuhnle ist gebürtiger Pforzheimer und seit frühester Kindheit auf den Wanderwegen des Schwarzwalds unterwegs. Seine genauen, übersichtlichen Etappenbeschreibungen werden mit abwechslungsreichen Farbfotos illustriert und durch Wanderkarten mit eingezeichnetem Routenverlauf ergänzt. Der Streckenverlauf wird jeweils durch ein aussagekräftiges Höhenprofil veranschaulicht. Hinzu kommen Angaben zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie zahlreiche Tipps zu Sehenswürdigkeiten. Zu allen Etappen stehen GPS-Daten zum Download zur Verfügung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Martin

Als Martin eine durch die Globalisierung in Not geratene alleinerziehend Mutter kennenlernt, ist sein Kampfgeist geweckt.Nach intensiven Recherchen zu den Widersprüchen und Milliardenverlagerungen der Finanzelite, der Notenbank und des Wirtschafts-

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Schlesien und der deutsche Südwesten um 1600
58,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält die Beiträge einer Tagung, die vom 21. bis 23. September 2011 im Reuchlinhaus in Pforzheim stattfand. Die Aufsatzsammlung versucht, die in Umrissen seit langem bekannten, in einem breiteren Zugriff jedoch nur selten thematisierten Beziehungen zwischen Schlesien und dem deutschen Südwesten um 1600 neu zu diskutieren. Aus dem Inhalt: Kurpfälzisch-schlesische Kulturtransferprozesse im Zeitalter des Späthumanismus Schlesische Studenten und Professoren an südwestdeutschen Universitäten Der schlesische Reformator Kaspar von Schwenckfeld und der Einfluss seiner Lehre auf die Territorien des deutschen Südwestens Schlesier im kurpfälzischen Kirchendienst um 1600 und der Heidelberger Theologe Quirin Reuter (1558 - 1613) Die Bedeutung des reformierten Theologen Abraham Scutletus für die Beziehungen zwischen Schlesien und der Kurpfalz um 1600 Das 'böhmische Abenteuer' Kurfürst Friedrichs V. von der Pfalz in der zeitgenössischen schlesischen Publizistik Exil oder gelobtes Land? Die Reise des Schlesiers David Pareus in die Kurpfalz (1566) und ihre literarische Transformation Der deutsche Südwesten in Reiseberichten schlesischer Adliger und Bürger zwischen Reformation und Dreissigjährigem Krieg Die Beschreibung des Herzogtums Schlesien durch Martin Zeiller (1650)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Trauringe Pforzheim 950er Platin - 7952
Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Genießerpfade Schwarzwald
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Schwarzwälder Geniesserpfade - das bedeutet Wandern mit Herz, Leib und Seele in Deutschlands höchstem Mittelgebirge. Martin Kuhnle, ausgebildeter Wanderführer aus dem Schwarzwald, hat den vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierten Premium- und Qualitätswegen noch selbst ausgekundschaftete Genusstouren zur Seite gestellt und alle mit seinem einzigartigen Hintergrundwissen bereichert. Die 42 Touren zwischen Pforzheim und Todtmoos vereinen Höhepunkte aus Landschaft, Kultur und Küche. Angelegt als gemütliche Halbtages- und Tageswanderungen, garantieren sie besondere Genusserlebnisse. Erfrischend ist im Südschwarzwald der „Menzenschwander Geissenpfad“, geheimnisvoll zeigt sich der „Gernsbacher Sagenweg“, lehrreich der „Peterstaler Schwarzwaldsteig“. Kletterfreunde kommen beim „Karlsruher Grat“ auf ihre Kosten und Weinliebhaber sind sicherlich vom „Durbacher Weinpanorama“ und der „Alde Gott Panoramarunde“ begeistert. Herrliche und einsame Pfade führen verschlungen durch die Tiefen der dunklen Tannenwälder in eine fast unberührte Natur. Immer wieder gelangt man dabei zu baumfreien Gipfeln und Aussichtstürmen, welche grandiose Aussichten auf weitere Berge und Täler, bei klarer Sicht sogar bis zu den Alpengipfeln, freigeben. Traumhafte Fotos verleiten dazu, dass schon zu Hause beim Schmökern Lust auf die Wanderungen aufkommt. Präzise Wanderkarten mit eingetragenem Routenverlauf und wichtige GPS-Wegpunkte in der Tourenbeschreibung und in den Höhendiagrammen sorgen für die perfekte Orientierung im Gelände. Die GPS-Daten stehen alle zum Download bereit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Trauringe Pforzheim 600er Platin - 9126
Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Die Reformatoren Melanchthon, Zwingli und Calvin
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Institut für Theologie), Veranstaltung: Historische Theologie, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum eine Entwicklung hat die katholische Kirche so beeinflusst wie die Reformation. Und keine Neuerung in ihrer zweitausendjährigen Geschichte hat sie so sehr geschwächt. Doch die Kraftlosigkeit der mittelalterlichen Kirche, aufgrund der eine Reformation hat überhaupt stattfinden können, hat sie selbst verschuldet. Die Missstände waren unübersehbar: Eine vielfach ungesunde Heiligen- und Reliquienverehrung, vermischt mit heidnischem Aberglauben, die Leichtgläubigkeit, Wundersucht und Teufelsangst der Menschen steht in enger Korrelation zur moralisch fragwürdigen Abgabepolitik, dem Verkauf kirchlicher Ämter, dem klerikalen Nepotismus und den sittlichen Verfehlungen und Missständen im gesamten Kirchenwesen. Der Ruf nach einer Besserung der Verhältnisse erklang immer lauter von unterdrückten Bauern und unfreien Lehnarbeitern, von den Menschen, die tagtäglich mit den Verfehlungen einer Kirche leben mussten, die in erheblichem Masse das tägliche Leben bestimmte. Erasmus von Rotterdam wie Martin Luther, gebildete Humanisten und zweifelnde Kritiker brachten schliesslich um 1503 mit ihren Reformvorschlägen den Stein ins Rollen, der etwa 30 Jahre später zur Kirchenspaltung führen sollte. In meiner Seminararbeit möchte ich das Wirken und die Bedeutung der Reformatoren Melanchthon, Zwingli und Calvin skizzieren, die sich auf dem Feld der protestantischen Kirche viel verdient gemacht haben. Dabei kann jedoch der Aspekt eines direkten Vergleiches aus Raumgründen nicht ausgeführt werden. Die vier solae Luthers kommen auch bei den übrigen Reformatoren zum Tragen, jedoch nicht in gleichem Masse. Zunächst möchte ich kurz das Leben der Umstürzler skizzieren, um dann mittels personspezifischer Literatur auf ihr reformatorisches Wirken und ihre kirchengeschichtliche Bedeutung einzugehen. Der am 16. 2. 1497 in Bretten (Baden) geborene Reformationstheologe führte seinen Namen 'Schwarzerd' nach humanistischer Sitte in gräzisierter Form. Sein beruflicher Werdegang führte ihn nach der Lateinschule in Pforzheim und den Universitäten Heidelberg und Tübingen 1514 zum Abschluss des Magister artium, mit dem er 1518 auf Empfehlung seines Grossonkels den Lehrstuhl für griechische Sprache an der Universität Wittenberg erhielt. Früh schloss er sich den Humanisten an, knüpfte bald Beziehungen zu Erasmus von Rotterdam und trat schliesslich an Luthers Seite. 1519 wurde er nach Abschluss des Baccalaureus biblicus in die theologische Fakultät aufgenommen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Trauringe Pforzheim 585er Gelbgold - 2734
Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Schlesien und der deutsche Südwesten um 1600
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält die Beiträge einer Tagung, die vom 21. bis 23. September 2011 im Reuchlinhaus in Pforzheim stattfand. Die Aufsatzsammlung versucht, die in Umrissen seit langem bekannten, in einem breiteren Zugriff jedoch nur selten thematisierten Beziehungen zwischen Schlesien und dem deutschen Südwesten um 1600 neu zu diskutieren. Aus dem Inhalt: Kurpfälzisch-schlesische Kulturtransferprozesse im Zeitalter des Späthumanismus Schlesische Studenten und Professoren an südwestdeutschen Universitäten Der schlesische Reformator Kaspar von Schwenckfeld und der Einfluß seiner Lehre auf die Territorien des deutschen Südwestens Schlesier im kurpfälzischen Kirchendienst um 1600 und der Heidelberger Theologe Quirin Reuter (1558 - 1613) Die Bedeutung des reformierten Theologen Abraham Scutletus für die Beziehungen zwischen Schlesien und der Kurpfalz um 1600 Das 'böhmische Abenteuer' Kurfürst Friedrichs V. von der Pfalz in der zeitgenössischen schlesischen Publizistik Exil oder gelobtes Land? Die Reise des Schlesiers David Pareus in die Kurpfalz (1566) und ihre literarische Transformation Der deutsche Südwesten in Reiseberichten schlesischer Adliger und Bürger zwischen Reformation und Dreißigjährigem Krieg Die Beschreibung des Herzogtums Schlesien durch Martin Zeiller (1650)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Genießerpfade Schwarzwald
17,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Schwarzwälder Genießerpfade - das bedeutet Wandern mit Herz, Leib und Seele in Deutschlands höchstem Mittelgebirge. Martin Kuhnle, ausgebildeter Wanderführer aus dem Schwarzwald, hat den vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierten Premium- und Qualitätswegen noch selbst ausgekundschaftete Genusstouren zur Seite gestellt und alle mit seinem einzigartigen Hintergrundwissen bereichert. Die 42 Touren zwischen Pforzheim und Todtmoos vereinen Höhepunkte aus Landschaft, Kultur und Küche. Angelegt als gemütliche Halbtages- und Tageswanderungen, garantieren sie besondere Genusserlebnisse. Erfrischend ist im Südschwarzwald der „Menzenschwander Geißenpfad“, geheimnisvoll zeigt sich der „Gernsbacher Sagenweg“, lehrreich der „Peterstaler Schwarzwaldsteig“. Kletterfreunde kommen beim „Karlsruher Grat“ auf ihre Kosten und Weinliebhaber sind sicherlich vom „Durbacher Weinpanorama“ und der „Alde Gott Panoramarunde“ begeistert. Herrliche und einsame Pfade führen verschlungen durch die Tiefen der dunklen Tannenwälder in eine fast unberührte Natur. Immer wieder gelangt man dabei zu baumfreien Gipfeln und Aussichtstürmen, welche grandiose Aussichten auf weitere Berge und Täler, bei klarer Sicht sogar bis zu den Alpengipfeln, freigeben. Traumhafte Fotos verleiten dazu, dass schon zu Hause beim Schmökern Lust auf die Wanderungen aufkommt. Präzise Wanderkarten mit eingetragenem Routenverlauf und wichtige GPS-Wegpunkte in der Tourenbeschreibung und in den Höhendiagrammen sorgen für die perfekte Orientierung im Gelände. Die GPS-Daten stehen alle zum Download bereit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Schwarzwald Fernwanderwege
15,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die drei bekanntesten und längsten Fernwanderwege des Schwarzwaldes – Westweg, Mittelweg und Ostweg – beginnen alle in der Schmuck- und Goldstadt Pforzheim am nördlichen Rand des Schwarz-walds und führen nach Süden bis an die Schweizer Grenze. Auf über 700 Kilometern können auf Schusters Rappen die verschiedenen Landschaften des Schwarzwaldes erkundet werden. Der Westweg, der älteste und – mit den größten Höhendifferenzen – auch der anspruchsvollste der drei Fernwanderwege, führt bis nach Basel. Der Mittelweg – mit seinen 223 Kilometern der kürzeste Weg – endet in Waldshut; der Ostweg führt über die südlichsten Ausläufer der Schwäbischen Alb auf relativ kurzen Tagesetappen nach Schaffhausen. Alle Wege verzaubern den Wanderer mit allem, was den Schwarzwald ausmacht: verträumte Täler und grüne Tannenwälder, saftige Wiesen und rau-schende Bäche und zwischendurch Fernblicke bis zu den Alpen. Urige Hütten, Berggasthöfe und ge-mütliche Vesperstuben, die typische Schwarzwälder Spezialitäten servieren, lassen keine Gaumen-freuden offen. Auch für Wochenendwanderer sind die Fernwanderwege interessant, da problemlos Einzeletappen herausgegriffen werden können. Der Autor Martin Kuhnle ist gebürtiger Pforzheimer und seit frühester Kindheit auf den Wanderwegen des Schwarzwalds unterwegs. Seine genauen, übersichtlichen Etappenbeschreibungen werden mit abwechslungsreichen Farbfotos illustriert und durch Wanderkarten mit eingezeichnetem Routenverlauf ergänzt. Der Streckenverlauf wird jeweils durch ein aussagekräftiges Höhenprofil veranschaulicht. Hinzu kommen Angaben zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie zahlreiche Tipps zu Sehenswürdigkeiten. Zu allen Etappen stehen GPS-Daten zum Download zur Verfügung.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Die Reformatoren Melanchthon, Zwingli und Calvin
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Institut für Theologie), Veranstaltung: Historische Theologie, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum eine Entwicklung hat die katholische Kirche so beeinflusst wie die Reformation. Und keine Neuerung in ihrer zweitausendjährigen Geschichte hat sie so sehr geschwächt. Doch die Kraftlosigkeit der mittelalterlichen Kirche, aufgrund der eine Reformation hat überhaupt stattfinden können, hat sie selbst verschuldet. Die Missstände waren unübersehbar: Eine vielfach ungesunde Heiligen- und Reliquienverehrung, vermischt mit heidnischem Aberglauben, die Leichtgläubigkeit, Wundersucht und Teufelsangst der Menschen steht in enger Korrelation zur moralisch fragwürdigen Abgabepolitik, dem Verkauf kirchlicher Ämter, dem klerikalen Nepotismus und den sittlichen Verfehlungen und Missständen im gesamten Kirchenwesen. Der Ruf nach einer Besserung der Verhältnisse erklang immer lauter von unterdrückten Bauern und unfreien Lehnarbeitern, von den Menschen, die tagtäglich mit den Verfehlungen einer Kirche leben mussten, die in erheblichem Maße das tägliche Leben bestimmte. Erasmus von Rotterdam wie Martin Luther, gebildete Humanisten und zweifelnde Kritiker brachten schließlich um 1503 mit ihren Reformvorschlägen den Stein ins Rollen, der etwa 30 Jahre später zur Kirchenspaltung führen sollte. In meiner Seminararbeit möchte ich das Wirken und die Bedeutung der Reformatoren Melanchthon, Zwingli und Calvin skizzieren, die sich auf dem Feld der protestantischen Kirche viel verdient gemacht haben. Dabei kann jedoch der Aspekt eines direkten Vergleiches aus Raumgründen nicht ausgeführt werden. Die vier solae Luthers kommen auch bei den übrigen Reformatoren zum Tragen, jedoch nicht in gleichem Maße. Zunächst möchte ich kurz das Leben der Umstürzler skizzieren, um dann mittels personspezifischer Literatur auf ihr reformatorisches Wirken und ihre kirchengeschichtliche Bedeutung einzugehen. Der am 16. 2. 1497 in Bretten (Baden) geborene Reformationstheologe führte seinen Namen 'Schwarzerd' nach humanistischer Sitte in gräzisierter Form. Sein beruflicher Werdegang führte ihn nach der Lateinschule in Pforzheim und den Universitäten Heidelberg und Tübingen 1514 zum Abschluss des Magister artium, mit dem er 1518 auf Empfehlung seines Großonkels den Lehrstuhl für griechische Sprache an der Universität Wittenberg erhielt. Früh schloss er sich den Humanisten an, knüpfte bald Beziehungen zu Erasmus von Rotterdam und trat schließlich an Luthers Seite. 1519 wurde er nach Abschluss des Baccalaureus biblicus in die theologische Fakultät aufgenommen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=Pforzheim+Martin&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )