Angebote zu "Teile" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Pforzheim - Die Bogenbrücke in Weissenstein 200...
34,71 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch Titel: Pforzheim - Die Bog 90x67 quer Titelzusatz: Pforzheimer Stadtteil Dillweissenstein Autor: Paul Armin Groesse: 900x670 // 900 x 670 mm // quer Gewicht: 1001 gr Auflage: 1. Édition 2016 Kalenderjahr: 2017 Seiten: 2 Genre: Orte

Anbieter: Rakuten
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Pforzheim - Die Bogenbrücke in Weissenstein 100...
27,31 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch Titel: Pforzheim - Die Bog 64x48 quer Titelzusatz: Pforzheimer Stadtteil Dillweissenstein Autor: Paul Armin Groesse: 640x480 // 640 x 480 mm // quer Gewicht: 1001 gr Auflage: 1. Édition 2016 Kalenderjahr: 2017 Seiten: 2 Genre: Orte

Anbieter: Rakuten
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Pforzheim - Die Bogenbrücke in Weissenstein 200...
34,71 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch Titel: Pforzheim - Die Bog 90x67 quer Titelzusatz: Pforzheimer Stadtteil Dillweissenstein Autor: Paul Armin Groesse: 900x670 // 900 x 670 mm // quer Gewicht: 1001 gr Auflage: 1. Édition 2016 Kalenderjahr: 2017 Seiten: 2 Genre: Orte

Anbieter: Rakuten
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Luftschlacht gegen Hitler
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die britische Luftkriegsführung gegenüber Deutschland war darauf abgestellt, Stadtzentren, Versorgungseinrichtungen und Wohnbezirke vor allem der Arbeiterschaft zu zerstören, nicht aber Industriebetriebe. So wurden, um nur ein Beispiel zu nennen, von Ende Juli bis Anfang August 1943 weite Teile Hamburgs in Schutt und Asche gelegt und 30.000 Menschen getötet, die Werften, auf denen U-Boote gebaut wurden, blieben verschont.Zum Luftkrieg über Deutschland gibt es inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen von Gewicht. Die hiermit vorgelegte Studie Stefan Hörners ergänzt die bisherige Literatur um eine weitere Veröffentlichung von Gewicht. Sie beruht auf einer gründlichen Kenntnis des einschlägigen Schrifttums, vor allem aber auf sorgfältigen und langwierigen Recherchen in mehreren Archiven. Zunächst erörtert der Autor die britische Konzeption des Luftkriegs. Sodann behandelt er die Produktion der für einen Krieg nötigen Kampfmittel in Deutschland und berücksichtigt dabei vor allem die deutsche Engpaßproduktion im Bereich der Chemie, der Treibstoffe und von Buna. Seine Untersuchung gilt in den folgenden Kapiteln den alliierten Luftangriffen ab 1940. Sehr ausführlich wird das Angriffsziel Ludwigshafen-Mannheim besprochen. Sodann werden Braunschweig, die Hermann-Göring-Werke bei Salzgitter, Hannover, Kassel und Pforzheim in den Blick genommen. Schließlich geht es um die Bombardierung von Arbeitervierteln und um britische Präzisionsangriffe gegen einzelne Ziele. Die Studie belegt eindeutig, daß der von Großbritannien geführte Luftkrieg der Zivilbevölkerung galt und deshalb mit dem Völkerrecht nicht vereinbar war. Die amerikanische Luftwaffe wählte in weit stärkerem Maße rüstungswirtschaftlich wichtige Ziele aus. Hätten die Briten ihre Luftkriegs-Strategie ähnlich ausgebildet, wäre der Krieg wohl deutlich früher beendet worden. Es handelt sich um eine eindringliche Untersuchung, die man mit großem Gewinn liest. (Aus dem 'Geleitwort' von Prof. Dr. Hans Fenske)

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Luftschlacht gegen Hitler
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die britische Luftkriegsführung gegenüber Deutschland war darauf abgestellt, Stadtzentren, Versorgungseinrichtungen und Wohnbezirke vor allem der Arbeiterschaft zu zerstören, nicht aber Industriebetriebe. So wurden, um nur ein Beispiel zu nennen, von Ende Juli bis Anfang August 1943 weite Teile Hamburgs in Schutt und Asche gelegt und 30.000 Menschen getötet, die Werften, auf denen U-Boote gebaut wurden, blieben verschont.Zum Luftkrieg über Deutschland gibt es inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen von Gewicht. Die hiermit vorgelegte Studie Stefan Hörners ergänzt die bisherige Literatur um eine weitere Veröffentlichung von Gewicht. Sie beruht auf einer gründlichen Kenntnis des einschlägigen Schrifttums, vor allem aber auf sorgfältigen und langwierigen Recherchen in mehreren Archiven. Zunächst erörtert der Autor die britische Konzeption des Luftkriegs. Sodann behandelt er die Produktion der für einen Krieg nötigen Kampfmittel in Deutschland und berücksichtigt dabei vor allem die deutsche Engpaßproduktion im Bereich der Chemie, der Treibstoffe und von Buna. Seine Untersuchung gilt in den folgenden Kapiteln den alliierten Luftangriffen ab 1940. Sehr ausführlich wird das Angriffsziel Ludwigshafen-Mannheim besprochen. Sodann werden Braunschweig, die Hermann-Göring-Werke bei Salzgitter, Hannover, Kassel und Pforzheim in den Blick genommen. Schließlich geht es um die Bombardierung von Arbeitervierteln und um britische Präzisionsangriffe gegen einzelne Ziele. Die Studie belegt eindeutig, daß der von Großbritannien geführte Luftkrieg der Zivilbevölkerung galt und deshalb mit dem Völkerrecht nicht vereinbar war. Die amerikanische Luftwaffe wählte in weit stärkerem Maße rüstungswirtschaftlich wichtige Ziele aus. Hätten die Briten ihre Luftkriegs-Strategie ähnlich ausgebildet, wäre der Krieg wohl deutlich früher beendet worden. Es handelt sich um eine eindringliche Untersuchung, die man mit großem Gewinn liest. (Aus dem 'Geleitwort' von Prof. Dr. Hans Fenske)

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Das Garantieversprechen als ein Instrument der ...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Hochschule Pforzheim (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Problemstellung:Klassische Wettbewerbsvorteile, Technologie- oder Qualitätsvorsprünge, verlieren zunehmend an Bedeutung, da sie in der Regel nicht mehr dauerhaft abgesichert werden können. Vergleichbare Produkte haben heute immer schneller einen technischen Reifegrad, ein Preisniveau, einen Komfort, die quasi analog sind. Bei analogem oder quasianalogem Leistungsangebot wird die Produktwahl, rein rational betrachtet, zufällig.Eine weltweite Studie kam zu dem Ergebnis, dass zwei Drittel der in 28 Ländern befragten Konsumenten der Meinung sind, dass es keine Markenqualitätsunterschiede bei 13 verschiedenen Produktkategorien gibt.In ihrer Summe haben diese Entwicklungen dazu geführt, dass die bekannten Instrumentarien zur Absicherung dauerhafter Wettbewerbsvorteile immer stumpfer werden. Es fällt den Unternehmen schwerer, das jeweils wettbewerbsgerechte Marktinstrumentarium auszuwählen und situationsgerecht einzusetzen. Als erfolgsversprechende Therapie wird deshalb die Rückbesinnung auf die Pflege eines loyalen Kundenpotentials empfohlen.Immer mehr Unternehmen haben deshalb erkannt, welche Schlüsselfunktion einer dauerhaften Kundenzufriedenheit und Kundenbindung unter veränderten Wettbewerbs- und Marktbedingungen zukommt.Aus der Sicht des Abnehmers stellen Serviceleistungen oft das wichtigste Differenzierungskriterium innerhalb der angebotenen Produktvielfalt dar. Serviceleistungen lassen sich vom Unternehmen variabel und verbraucherorientiert einsetzen, sie bieten somit eine große Aktionsfläche. Ein wichtiges Instrument der Kundenbindung stellt das Garantieversprechen dar. Neben anderen Mitteln der Kundenbindung hat sich die Garantie als Zusatzleistung etabliert und trägt wesentlich zur Kundenloyalität bei.Gang der Untersuchung:Die Arbeit ist in zwei große Teile untergliedert.Im ersten kleinen Teil werden grundlegende Begriffe definiert und deren Zusammenhänge dargestellt. Nachfolgend werden theoretische Grundlagen der Kundenbindung dargelegt, hierbei soll am Ende auf sämtlich mögliche Instrumente der Kundenbindung eingegangen werden.Der zweite Teil befasst sich mit dem Thema des Garantieversprechens. Hierbei werden neben allgemeinen Betrachtungen auch unternehmensspezifische Größen untersucht.Abschließend folgt die Zusammenfassung und ein Ausblick zum Thema des Garantieversprechens als Instrument der Kundenbindung.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung51.1Aufgabenstellung51.2Abgrenzung61.3Gang der Untersuchung61.4Begriffliche Grundlagen71.4.1Kundenbindung71.4.2Garantie, Gewährleistung und Kulanz81.4.3Kundendienstleistung82.Stellenwert der Kundenbindung102.1Einordnung ins Marketinginstrumentarium102.2Weiterentwicklung der Marketingstrategie112.2.1Clienting112.2.1Rentention- Marketing112.2.3Bestands- Marketing112.2.4Reward- Marketing122. Typologisierung von Kundenbindung123.Instrumente der Kundenbindung233.1Klassische Instrumente233.2Moderne Instrumente243.3Neue Instrumente im Marketing - Mix243.3.1Produkt- Mix243.3.2Preis- Mix253.3.3Distributions- Mix253.3.4Kommunikations- Mix264.Allgemeine Betrachtungen zum Thema Garantieversprechen274.1Einordnung der Garantie ins Marketinginstrumentarium274.1.1Beziehungen zu anderen absatzpolitischen Instrumenten294.2Rechtliche Grundlage304.3Elemente der Garantiepolitik314.3.1Garantiesubjekt und -objekt314.3.2Garantiegegenstand324.3.3Garantievolumen334.3.4Garantiebedingungen334.3.5Garantiekarte344.3....

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Das Garantieversprechen als ein Instrument der ...
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Hochschule Pforzheim (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Problemstellung:Klassische Wettbewerbsvorteile, Technologie- oder Qualitätsvorsprünge, verlieren zunehmend an Bedeutung, da sie in der Regel nicht mehr dauerhaft abgesichert werden können. Vergleichbare Produkte haben heute immer schneller einen technischen Reifegrad, ein Preisniveau, einen Komfort, die quasi analog sind. Bei analogem oder quasianalogem Leistungsangebot wird die Produktwahl, rein rational betrachtet, zufällig.Eine weltweite Studie kam zu dem Ergebnis, dass zwei Drittel der in 28 Ländern befragten Konsumenten der Meinung sind, dass es keine Markenqualitätsunterschiede bei 13 verschiedenen Produktkategorien gibt.In ihrer Summe haben diese Entwicklungen dazu geführt, dass die bekannten Instrumentarien zur Absicherung dauerhafter Wettbewerbsvorteile immer stumpfer werden. Es fällt den Unternehmen schwerer, das jeweils wettbewerbsgerechte Marktinstrumentarium auszuwählen und situationsgerecht einzusetzen. Als erfolgsversprechende Therapie wird deshalb die Rückbesinnung auf die Pflege eines loyalen Kundenpotentials empfohlen.Immer mehr Unternehmen haben deshalb erkannt, welche Schlüsselfunktion einer dauerhaften Kundenzufriedenheit und Kundenbindung unter veränderten Wettbewerbs- und Marktbedingungen zukommt.Aus der Sicht des Abnehmers stellen Serviceleistungen oft das wichtigste Differenzierungskriterium innerhalb der angebotenen Produktvielfalt dar. Serviceleistungen lassen sich vom Unternehmen variabel und verbraucherorientiert einsetzen, sie bieten somit eine große Aktionsfläche. Ein wichtiges Instrument der Kundenbindung stellt das Garantieversprechen dar. Neben anderen Mitteln der Kundenbindung hat sich die Garantie als Zusatzleistung etabliert und trägt wesentlich zur Kundenloyalität bei.Gang der Untersuchung:Die Arbeit ist in zwei große Teile untergliedert.Im ersten kleinen Teil werden grundlegende Begriffe definiert und deren Zusammenhänge dargestellt. Nachfolgend werden theoretische Grundlagen der Kundenbindung dargelegt, hierbei soll am Ende auf sämtlich mögliche Instrumente der Kundenbindung eingegangen werden.Der zweite Teil befasst sich mit dem Thema des Garantieversprechens. Hierbei werden neben allgemeinen Betrachtungen auch unternehmensspezifische Größen untersucht.Abschließend folgt die Zusammenfassung und ein Ausblick zum Thema des Garantieversprechens als Instrument der Kundenbindung.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung51.1Aufgabenstellung51.2Abgrenzung61.3Gang der Untersuchung61.4Begriffliche Grundlagen71.4.1Kundenbindung71.4.2Garantie, Gewährleistung und Kulanz81.4.3Kundendienstleistung82.Stellenwert der Kundenbindung102.1Einordnung ins Marketinginstrumentarium102.2Weiterentwicklung der Marketingstrategie112.2.1Clienting112.2.1Rentention- Marketing112.2.3Bestands- Marketing112.2.4Reward- Marketing122. Typologisierung von Kundenbindung123.Instrumente der Kundenbindung233.1Klassische Instrumente233.2Moderne Instrumente243.3Neue Instrumente im Marketing - Mix243.3.1Produkt- Mix243.3.2Preis- Mix253.3.3Distributions- Mix253.3.4Kommunikations- Mix264.Allgemeine Betrachtungen zum Thema Garantieversprechen274.1Einordnung der Garantie ins Marketinginstrumentarium274.1.1Beziehungen zu anderen absatzpolitischen Instrumenten294.2Rechtliche Grundlage304.3Elemente der Garantiepolitik314.3.1Garantiesubjekt und -objekt314.3.2Garantiegegenstand324.3.3Garantievolumen334.3.4Garantiebedingungen334.3.5Garantiekarte344.3....

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Topographische Freizeitkarte Baden-Württemberg ...
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Freizeitkarte 1:50 000 Gebiet Ottersheim, Germersheim, Östringen, Herxheim, Bruchsal, Odenheim, Kandel, Stutensee, Weingarten (Baden), Diedelsheim, Hagenbach, Karlsruhe, Bretten, Rastatt, Straubenhardt, Pforzheim Inhalt Die kombinierte Wander- und Radwanderkarte bildet die Fernwanderwege, die regionalen und örtlichen Wanderwege der für dieses Gebiet zuständigen Wandervereine sowie die Radfernwege und die Radwanderwege ab. Die Karte ist Teil unserer Freizeitkartenserie, die in 30 Blättern für Baden-Württemberg erschienen sind. In die Karte wurden Teile des Wanderwegs "Hugenotten- und Waldenserpfad" und des Naturpark-Radwegs "Schwarzwald Mitte/Nord" aufgenommen. Die Karte enthält touristische, kulturelle und infrastrukturelle Informationen wie z.B. über Schlösser, Burgen und archäologische Denkmäler, aber auch Freizeit- und Erholungseinrichtungen, Campingplätze, Erlebnisbäder, Badeseen, Wanderheime, Aussichtspunkte und Gasthäuser in Auswahl. Außerdem besonders gekennzeichnete touristische Objekte und vieles mehr. Zudem ist ein Stadtplan der Innenstadt von Karlsruhe sowie der aktuelle Liniennetzplan des Karlsruhers Verkehrsverbundes und weitere touristische Informationen in der Karte vorhanden. In Zusammenarbeit mit dem Schwarzwaldverein, dem Odenwaldklub und dem Pfälzerwald-Verein.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Kraichgau mit Kindern
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Nordwesten Baden-Württembergs liegt der Kraichgau. Teile von ihm sind als Kleiner Odenwald, Kurpfalz oder Naturpark Neckar-Zabern bekannt. Bekannter noch sind die Städte, die ihn begrenzen: Heidelberg mit dem berühmten Schloss, Heilbronn mit der Käthchen-Parade, die Uhrenstadt Pforzheim und die Residenzstadt Karlsruhe. Sie sind die Eckpfeiler für Marion Landwehrs Freizeitführer und bieten bereits eine Vielzahl von Aktivitäten, die Familien mit Kindern hier unternehmen können. Führungen mit Schlossgespenst, das Innenleben technischer Anlagen, Ausblicke von Türmen und natürlich jede Menge Bade- und Wasserspaß. Denn auf und am Rhein, am Neckar mit seinen vielen Burgen und entlang der Enz hat die Autorin Schifffahrten, Paddeltouren und Radelstrecken für Klein und Groß erkundet. In der 'badischen Toskana', wie der hügelige Kraichgau gern vermarktet wird, gibt es Spannendes zu entdecken, was aus jedem unlustigen Wanderkind einen neugierigen Naturforscher macht. Die Mischung aus naturnahen Aktivitäten und solchen für schlechtes Wetter ist die Stärke dieses Ausflugsführers. Dank praktischer und kinderfreundlicher Ausrichtung heißt es jederzeit: 'Vor die Haustür, fertig - los!'

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot